beautytek ITPL

Was ist ITPL und IPL und wo ist der Unterschied?

beautytek ITPL ist die innovative Weiterentwicklung der seit Jahren bekannten IPL-Technologie.

Beide Technologien haben dasselbe Wirkprinzip. Sie nutzen die Eigenschaft von Pigmenten und Farbstoffen Licht zu absorbieren (aufzunehmen) und dadurch Wärme zu erzeugen. Der Fachbegriff dafür lautet Photothermolyse. Absorbtion von Licht (Photo), Zersetzung durch Erhitzen (Thermolyse)

Das Pigment wird benutzt um das Gewebe selektiv zu erwärmen, zu erhitzen und somit zu veröden. Man nennt das Selektive Photothermolyse. Das Gewebe wird anschließend vom Körper abgebaut.

Und was kann ITPL ?

Während bei IPL (Intens Puls Light) ein Lichtimpuls auf das zu behandelnde Areal abgegeben wird, wird bei ITPL (Intens Train Puls Light) der Lichtimpuls in mehrere Mikropulse unterteilt. Diese Mikropulse können in Länge und Anzahl individuell zu einem Zug „Train“ zusammengestellt werden. Diese Teilung hat den Vorteil, dass in den Pausen zwischen den einzelnen „Zug-Wagons“ die Haut schneller abkühlen kann als Haare oder Gefäße, weil diese Wärme langsamer verlieren. Diesen Umstand bezeichnet man als thermokinetische Selektivität. Diese ist wesentlich hautschonender und macht die Behandlung nahezu schmerzfrei.

Außerdem ist sie Voraussetzung für möglichst effektive Behandlungsergebnisse. Durch diese Aufteilung der Energie in zugförmig dicht aufeinander gereihte Mikro-Pulse kann beautytek ITPL die thermokinetische Selektivität bestmöglich ausnutzen.

Zudem verfügt das Gerät über spezielle und patentierte Wasserfilter, die Wellenlängen über 950 nm herausfiltern. Damit wird verhindert, dass überflüssige und schädliche Wellenlängen das Gerät verlassen. Dies garantiert höchste Effektivität und Sicherheit.

Bei uns im Studio in Nürnberg St. Johannis können Sie sich gerne für eine Beratung vorbei kommen.