Dauerhafte Haarentfernung mit ITPL (- Intens Train Pulsed Light -)

Dauerhafte Haarentfernung mit beautytek ITPL

Unerwünschte störende Körperhaare können für Frauen und Männer zu einer Belastung werden. Lästiges rasieren, waxing oder epilieren gehören Dank der kosmetischen dauerhaften Haarentfernung mit beautytek ITPL jetzt der Vergangenheit an.

Bei der dauerhaften Haarentfernung mit ITPL werden die Lichtimpulse vom Farbstoff im Haar, dem Melanin absorbiert. Bei diesem Prozess erhitzt sich das Haar. Die Haarwurzeln werden thermolytisch verödet. Nach ca. 8–10 Tagen stößt der Körper die verödeten Haare ab. Einmal verödete Haarwurzeln können keine Haare mehr produzieren. Dauerhafte Haarentfernung ist nahezu bei jedem Haar- und Hauttyp möglich, ausgenommen weiße und graue Haare, da diese den notwendigen Farbstoff Melanin kaum noch enthalten.

Generell gilt: je dunkler das zu behandelnde Haar ist und je heller die Haut, desto effektiver das Ergebnis einer dauerhaften Haarentfernung.

Ergebnis

Bei jedem Menschen sind zig Millionen von Haarfollikeln angelegt. Selbst nach einer erfolgreich abgeschlossenen Behandlung ist es möglich, dass einzelne Haare wieder zum Wachstum angeregt werden. Jeder Mensch ist einzigartig und viele Faktoren können das Haarwachstum beeinflussen, z.B. Schwangerschaft, Wechseljahre, Hormonveränderungen oder auch manche Medikamente. Aus diesem Grund ist es nicht möglich eine Hundertprozentige, dauerhafte Haarentfernung zu garantieren.

Behandlungsdauer

Es befinden sich immer nur ca. 15 % – 25 % der vorhandenen Haare in der Wachstumsphase und auch nur diese sichtbaren Haare können behandelt werden. Die übrigen Haarfollikel befinden sich unsichtbar unter der Haut im Ruhezustand und sind erst in nachfolgenden Behandlungen erfolgreich behandelbar. Um einen dauerhaften Erfolg zu erzielen, sind 4–8 Behandlungen notwendig. Wie viele Behandlungen notwendig sind, ist individuell verschieden und hängt von z. B. Behaarungsgrad, Haarstärke, Haarfarbe und Hautfarbe ab.

Bei hormonell bedingter Behaarung sind erfahrungsgemäß mehr Behandlungen notwendig.

Wichtige Hinweise

Vor einer Behandlung mit ITPL:

  • 6 Wochen vor der Behandlung mit ITPL die zu behandelnden Hautpartien nur rasieren, bitte nicht wachsen, zupfen oder epilieren, auch keine Enthaarungscreme benutzen.
  • 4 Wochen vor einer Behandlung mit ITPL sollten Sie kein Solarium besuchen.

Intensives Sonnenbaden möglichst vermeiden. Die Haut sollte nicht stark vorgebräunt sein.

  • Bei einer Gesichtsbehandlung darf am Behandlungstag kein Make-up aufgetragen werden.
  • Die zu entfernenden Haare dürfen nicht gebleicht oder blondiert sein.

Nach einer Behandlung mit ITPL:

  • 24 Std. keine Sauna- oder Schwimmbadbesuche, auch starkes Schwitzen und Sport sollte in dieser Zeit vermieden werden.
  • 4 Wochen die behandelten Körperpartien keinem UV-Licht (Solarium) aussetzen – es könnten sonst vorübergehende Pigmentstörungen auftreten.
  • Intensives Sonnenbaden sollte in dieser Zeit vermieden werden. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, sollten Sie bitte eine Sonnenschutzcreme mit LF >30 verwenden, je nach Hauttyp.
  • Folgebehandlungen im zeitlichen Abstand von 4-6 Wochen. Längere Intervalle sind nicht schädlich, aber regelmäßige Behandlungen sind effektiver.

Behandlungsempfindung, Nebenwirkungen

Je nach zu enthaarender Körperregion und persönlichem Schmerzempfinden kann während der Behandlung ein Prickeln, Kribbeln oder ein leichtes Stechen verspürt werden. In der Regel wird die Behandlung als nahezu schmerzfrei empfunden.

Während der Behandlung kann es zu einer leichten Rötung der Haut kommen, dies klingt nach kurzer Zeit wieder ab.

Kontraindikationen / nicht möglich bei

  • Einnahme von lichtsensibilisierenden und gerinnungshemmenden Medikamenten
  • Starke Durchblutungsstörungen im Behandlungsbereich
  • Fortgeschrittene Venenerkrankungen im Behandlungsbereich
  • Blutgerinnungsstörungen
  • Starke Zuckerkrankheit (Diabetes) mit Durchblutungsstörungen
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Stark gebräunte Haut
  • Krebs- oder Krebsvorstufen
  • Epilepsie
  • Hautkrankheiten und offenen Wunden im Behandlungsbereich
  • Tätowierte Hautbereiche
  • Lichtdermatosen oder Lichtempfindlichkeit (Photosensibilität)
  • Krankheiten mit stark reduziertem Allgemeinzustand, z. B. Fieber
  • Personen jünger als 18 Jahre nur mit Einverständniserklärung der Eltern

Aus rechtlichen Gründen möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir keine Erfolgsgarantiegeben dürfen. Das ist auch nicht nötig, denn der Erfolg spricht für sich.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen